Oberstufenzentrum Havelland  | Berliner Allee 6 | 14662 Friesack | Tel.: (03385) 5514100 | E-mail:

 
Startseite
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Rechenschaftsbericht 2019 2020

Rechenschaftsbericht des Schulfördervereins OSZ Havelland für 2019/2020

Das Schuljahr und Geschäftsjahr sind für Lehrer und Auszubildende sowie Schüler und für den Verein erfolgreich vergangen, obwohl es durch die Corona-Krise viele Einschränkungen gab und gibt. Wir treffen uns heute hier in der Mensa, um gemeinsam Rechenschaft abzulegen, wie es nun mit der Arbeit des Vorstandes seit der letzten Hauptversammlung im letzten Jahr vorangegangen ist und welche Aufgabe es in Zukunft zu meistern gilt. Ziel unseres Wirkens nach Außen und vor allem nach Innen ist es, Schulaktivitäten zu unterstützen bzw. finanziell zu fördern. Damit verfolgen wir den Gedanken des Schulprogramms: Ausbildung für die Zukunft.

Natürlich arbeiten wir immer im steuerrechtlichen Sinne innerhalb eines Geschäftsjahres, welches eben Dezember 2019, für uns aber heute endet. Der Vorstand hat sich aus Krankheitsgründen nicht zu einer Vorstandssitzung getroffen. Somit fanden die Absprachen zwischen dem Vorsitzenden und dem Schatzmeister persönlich statt und die anderen beiden Vorstandsmitglieder wurden per Mail gefragt bzw. informiert. Ansonsten stehen wir in ständigem persönlichen und E-mail Kontakt. Zu fällende Entscheidungen werden immer gemeinschaftlich besprochen, vor allem wenn es um größere finanzielle Entscheidungen geht.

Wir sind z.Z. 33 Mitglieder mit der Hoffnung auf möglichen und notwendigen Mitgliederzuwachs. Allerdings haben uns auch Mitglieder verlassen oder stehen nicht mehr für die Vorstandsarbeit zur Verfügung.

Es ist es uns trotz vieler Gespräche mit Kollegen wenig gelungen, weitere neue Mitglieder zu gewinnen. Es müsste das Anliegen eines jeden Kollegen des OSZ sein, Mitglied zu werden. Denn nur durch die Mitgliedschaft kann man Fördermittel beantragen, die den Auszubildenden zugute kommen. Das wurde vielfach genutzt.

Der Mitgliedsbeitrag ist immer am Anfang des neuen Geschäftsjahres zu erbringen, da wir doch in unterschiedlicher Weise damit arbeiten müssen. Am besten gelingt das durch einen Dauerauftrag. Außerdem haben wir in diesem Geschäftsjahr nur wenige Sponsoren finden können. Die Spenden sind immer persönlich für den jeweiligen Vorgang oder Schüler bzw. Auszubildenden gedacht. Es wurden stets sofort Spendenbescheinigungen erstellt und verschickt.

Alle Mitglieder haben die Beiträge bis 2017 auflaufend entrichtet. Für 2018 und 2019 sind bis heute noch Beiträge offen.  Am Ende des Jahres 2019 haben wir anhand der Buchungsjournale die Beitragszahlung für 2019 überprüft und schriftliche und mündliche Mahnungen verschickt. Leider keine Reaktion. Uns sind die Mitglieder bekannt und wir geben die Möglichkeit der Nachzahlung. Ansonsten müssen wir die Mitgliedschaft kündigen, was sehr peinlich und angesichts der Höhe des Jahresbeitrages unverständlich ist. Es ist auch für den Vorstand eine unnötige Aufgabe, die auch zeitraubend ist.

Unser Schatzmeister hat es wieder in mühevoller Kleinarbeit geschafft, für das Jahr 2018/19/ bis heute das Buchungsjournal zu erstellen. Für mich eine Beruhigung. Ich kann als Laie die Kontostände nachvollziehen, sie wurden von der Revisionskommission bestätigt. Es gab vom Finanzamt die Auflage für die Überprüfung der Gemeinnützigkeit diese Unterlagen zu erstellen. Wir haben die Gemeinnützigkeit beantragt, haben sie erneut erhalten und können Spendenbescheinigungen ausstellen.

Durch die Mitgliederliste können nun Mitglieder ermittelt werden, die einen runden Geburtstag oder Dienstjubiläum haben. Diese wurden von Ulf und Angela beglückwünscht und mit einem kleinen Präsent im Wert von 15 € bedacht. Sollten wir trotzdem jemanden vergessen haben, dann bitten wir um einen Hinweis. Zu den bestehenden Klassenkonten oder deren Neueinrichtung wird unser Schatzmeister sicher Auskunft geben.

Folgende Förderungen fanden statt:

 

Insgesamt gab es Förderprojekte, wie Zuschüsse zu Klassen-und Schulveranstaltungen in kleineren finanziellen Beträgen.

a) Förderung von Vasen für Gratifikation

b) Förderung eines Projekttages

c) Auszeichnung von Auszubildenden (leider von den Abteilungen zu wenig genutzt)

d) Zuwendung für einen Gedenkstättenbesuch

e) Förderung eines Kochprojektes der BFS

f) Förderung des Besuchs eines Seniorenzentrums als Projekttag

g) Nutzung des Kontos des SFV für Einzahlung für Klassenfahrten.

 

Es ist abschließend zu betonen: Wir können wir nur Aktivitäten fördern, wenn die finanziellen Mittel zu Verfügung stehen durch Sponsoring und viele neue Mitglieder. Es wurden 2019 20 Briefe an Firmen geschickt, vornehmlich Baufirmen. Eine Firma sponserte 100€. Im nächsten Geschäftsjahr werden KFZ-Firmen angeschrieben.

 Aber nun der Finanzbericht. Er ist Teil dieses Rechenschaftsberichtes. Er ist beim Schatzmeister einzusehen.

Dr. Rüdiger Held

(1.Vorsitzender)

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

10. 06. 2022 - 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr

 

11. 06. 2022 - 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr